September 2016

16. Pyraser Kinderlachen

Sonntag, 28. August: Bis zu 36 Grad zeigte das Thermometer im historischen Karre des alten Brauereigutshofes in Pyras am vergangenen Wochenende. 1000 Kinder und ihre Angehörigen haben sich vom Schwimmbadwetter nicht abhalten lassen und sich ein besonderes Familienvergnügen gegönnt: Das vielfältige Programm aus bewährten und neuen Ideen beim „Kinderlachen“– so heißt der Spätsommersonntag auf Pyras, der ganz den Familien gehört.

Pyras –Polizeiobermeisterin – kurz POMin – Schönweis aus Hilpoltstein geht extra in die Knie, um Augenhöhe herzustellen, zu Timo: „Wenn Du irgendwann mal ein Problem hast, Du kannst Dich immer an uns wenden. Die Polizei ist immer für die Kinder da und hilft ihnen“, sagt sie eindringlich. Ob die Botschaft ankommt? Viel mehr interessiert den Buben doch gerade, dass er ins Polizeiauto darf und die POMin ihm zeigt, wo das Blaulicht angestellt wird. Macht nichts, unvergesslich wird der Nachmittag allemal. Dass die Polizei, das Technische Hilfswerk und die Freiwillige Feuerwehr mit großem Aufgebot und beeindruckenden Einsatzfahrzeugen hinter dem Pyraser Hof stehen, gehört zu den Neuerungen im „Kinderlachen“-Programm 2016. Ein echter Hauptkommissar namens Frauenschläger, der Sticker mit den Jüngsten bastelt oder ein stellvertretender Feuerwehrkommandeur namens Jochen Tauner, der den riesigen Raum-Lüfter Vollgas laufen lässt und damit Wasser als Anti-Hitze-Abkühlung zerstäubt, das hat man nicht alle Tage.


Die Pyraser Organisatoren haben sich wieder einmal selbst übertroffen: Es ist ja nicht einfach, den heutigen Jugendlichen mit ihren virtuellen Erlebnis-Orkanen noch etwas Prickelndes zu bieten. Einerseits. Andrerseits beglücken oft ganz einfache Dinge die Kinderseelen: Ein Streichelzoo mit Hasen und Kaninchen. Eine kleine Geflügelschau. Eine gänzlich „analoge“ Schnitzeljagd, die als Schatzsuche deklariert ist und auf ihrem Neun-Stationen-Parcours einige neue Stationen zu bieten hatte. Besonderes Highlight war der „brennende Gutshof“, eine hübsch gemalte Häuserwand mit Luken. Darin „brannten“ rote Lampen quasi lichterloh und Rauch stieg von unten hoch. Es qualmte gewaltig, bis die jungen Feuerlöscher mit einem haushaltsüblichen Schlauch den Brandherd gelöscht hatten! Auch Klassiker wie die Floßfahrt über den Dorfweiher kamen wieder besten an. Voll besetzt war am ganzen Kinderlachen-Tag die neue Spielstation mit der Brio-Holzeisenbahn. Das einfache Prinzip der Holz-Steckschienen funktioniert seit weit über hundert Jahren auf die gleiche Weise. 1909 umfasste der Angebotskatalog der schwedischen Holzspielzeug-Firma bereits 999 verschiedene Artikel.


Auch das zeigt, dass Kinder vor allem dem zugetan sind, was ihre ureigenen Fantasiewelten anregt. Auch die echten Kutschenpferde, die zu einer Rundreise durch die Wälder um Pyras im Planwagen einluden, hatten viel schweißtreibende Arbeit zu verrichten. Die Kinder, Eltern und Großeltern spürten natürlich die Hitze. Besonders die leckeren Pyraser Fruchtlimonaden und das Wasser gingen am Nachmittag in großen Mengen weg und die Mitarbeiter, die die Softdrink Station aufluden, leisteten Enormes. Für die Bewirtung mit Spießbraten, Gigerla (natürlich mit Pommes), aber auch frischen Salaten, waren wieder einmal Tanja und Andreas Haubner zuständig. Alle Preise waren so zivil gehalten, dass die Familienkasse nicht überstrapaziert wurde und auch noch ein Eis oder ein Kuchen drin war. Das Kinderlachen hat wieder einmal seinem Namen Ehre gemacht.

Bild PDF

Kontakt

Pyraser Landbrauerei
GmbH & Co. KG
Pyras 26
91177 Thalmässing
Herr Alexander Schwab
Tel. 09174 / 47 47 - 24
a.schwab@pyraser.de
 

Mediacenter

PY Anzeigenrahmen 2016

PY Logo 4c